Entdecken Sie endlose Täler und besteigen Sie atemberaubende Berggipfel beim Wandern im Tombstone-Park auf unserer Jubiläums-Trekkingtour.
Der Tombstone Park ist einer der wenigen Plätze dieser Welt wo man die unberührte Natur und atemberaubende Schönheit der Bergwildnis des Nordens erleben kann. Wanderer und Fotographen werden angezogen von der Landschaft der Tundra, der ergreifenden Aussicht, den ungewöhnlichen Formationen und den schroffen Berggipfeln. Liebhaber der Tierwelt werden belohnt durch die Vielfalt der Tierarten wie Großwild und seltenen Vogelarten.

Tombstones einzigartige Ansammlung von Tier- und Pflanzenwelt ist der besonderen geologischen und geographischen Region zu verdanken. Die Vielfalt von Gestein und Mineralien in dieser Gegend schaft verschiedenartige Humusschichten, die ein weites Angebot von Pflanzenarten versorgen. Diese Pflanzen wiederrum bieten vielen Tieren einen Lebensraum. Die Höhenlage und Form der Landschaft schleust kalte arktische Luft durch die weitläufigen Täler und beeinflußt somit die Pflanzenwelt und die Landschaft des Dauerfrosts.

Die arktische Tundra, die man normalerweise einige hundert Kilometer nördlich antrifft, erreicht ihren südlichsten Ausläufer am Nordende der Tombstone Gegend. Hier ist Vegetation und das Gelände kaum zu unterscheiden von der arktischen Landschaft – eine baumlose, windgezeichnetet Gegend von Strauch-Tundra und bodenwachsenden Pflanzen.

Der Tombstone Territorial Park schützt über 2.000 Quadratkilometer in den südlichen Ogilvie Mountains. Die Park-Zone wurde im Dezember 1999 gegründet. Als ein Resultat des “Tr’ondek Hwech’in Final Agreement” wurde der Tombstone Park ins Leben gerufen um Leben, Landschaft und Geschichte dieser subarktischen Wildnis zu schützen.